Kreative Bewegung durch Yoga

Kreative Bewegung durch Yoga
Samstag | 14. April 2018 | 10:00 Uhr


Der Workshop arbeitet mit den Prinzipien des Yogas. Durch besondere Übungen wird das Gleichgewicht zwischen Körper und Seele gefördert. Die Kombination aus verschiedenen Körperübungen und Tanzimprovisation schafft Raum für den Ausdruck des eigenen Körpers. Das Ziel ist eine bessere Organisation und Präsenz des Körpers, wodurch sich Vertrauen in die eigene Bewegung und Kreativität entwickelt. Eine erhöhte körperliche Präsenz kann auch zu einer veränderten Haltung im Alltag führen.
Begonnen wird mit einem Warm-up mit Yoga-Sequenzen (Asanas) zur Mobilisierung der Gelenke und zur Dehnung der Muskeln. Durch Improvisationen entstehen nach und nach eigene kreative Bewegungen.

Karina Suárez-Bosche ist Tänzerin und Choreographin. Sie interessiert sich für Kunst und Körperbewusstsein als Werkzeug im Sensibilisierungsprozess des Menschen. Ihre Ausbildung absolvierte Sie als zeitgenössische Tänzerin in Mexiko, daran schloss sich ein Master Studium in Choreography an der Udk Berlin an. In Yoga wurde sie ausgebildet unter der Leitung von Irial Merez in Mexiko (Anusara Yoga) sowie Veit Voigt und Constanza Hökelmann in Deutschland (Ashtanga Yoga /Yoga Lounge). Sie unterrichtet Workshops wie Contact Improvisation, Präsenz und Improvisation durch somatische Prinzipien. Seit 3 Jahren entwickelt und unterrichtet sie in Berlin den “Kreative Bewegung durch Yoga” Kurs, u.a. an der Humboldt Universität und dem Tatwerk.

Studio 3 im fabrik Studiohaus, Schiffbauergasse 4g
Preis: 35€ / erm. 30€